Wo kann ich den Akku eines E-Autos laden?

Werbung

Um ein E-Fahrzeug mit dem notwendigen Strom zu versorgen, gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Mittels an der Wand montierter Ladebox (Wandladestation, Wallbox) und passendem Ladestecker und Ladekabel für das bestimmte E-Auto
  2. Anschlüsse im (halb-)öffentlichen Raum, zum Beispiel vor dem Supermarkt oder auf Parkplätzen
  3. Ladesäulen im öffentlichen Raum an Parkbuchten, die eigens für E-Fahrzeuge installiert und reserviert sind
  4. Induktive Ladung in der Entwicklung

Durch ein im Elektrofahrzeug integriertes Ladungsmanagementsystem wird der Stromfluss nach vollständiger Ladung des Akkus automatisch beendet.

Vorteil Wallbox bzw. Wandladestation

Viele Wallboxen für den privaten Bereich werden mittels einer Buchse CEE-rot für Drehstrom an 400 V /16 A Drehstrom (max. Ladeleistung 11 kW ) angeschlossen. Diese Anschlussmöglichkeit besitzt fast jeder Haushalt, da beispielsweise Elektroherde diese Anschlussstärke nutzen. Leistungsstärkere Lader werden automatisch entsprechend auf diesen Anschlusswert gedrosselt. Vorteilhaft ist der einfache Aufbau dieser Wandladestationen, da neben dem dreiphasigen Laden auch die standardmäßigen Bordladegeräte mit 230 V (max. 2,3 kW max. Ladeleistung) ohne weitere Absicherung auf einer Phase betrieben werden können.

Ladestationen sollten vor Wetter, Staub und Vandalismus geschützt sein. Außerdem sollte die Ladestation außerhalb von fließendem Verkehr, auf einem festen Fundament oder Straßenlaterne installiert werden.

Für die Aufladung empfiehlt sich keinesfalls die haushaltsübliche Steckdose, mit der die Stromversorgung bei leerem Akku bis zu 25 Stunden je nach Akkukapazität dauert. Sinnvoller ist eine rund 1000 Euro teure Wallbox für die heimische Garage, die mit Ladeleistungen von 11 und 22 kW die Komplettladung je nach Akku auf ein bis viereinhalb Stunden verkürzt.

Unterschied Ladesäule – Ladebox

  • Der Oberbegriff für die Ladesäule und Ladebox ist der Begriff Ladestation
  • Ladesäulen bilden die Versorgungsinfrastruktur im öffentlichen Raum und Ladesäulen können an den Parkflächen von Arbeitgebern oder Handelseinrichtungen installiert werden
  • Ladeboxen, oder auch als Wall Boxen (Wallbox) bezeichnet, sind auf Privatparkplätzen oder Betriebsgeländen installiert

Ladesäulenverordnung

Am 9. März 2016 wurde in Deutschland eine Ladesäulenverordnung (pdf-Datei) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

 

Werbung