Womit kann das Akku-Mangament punkten?

Werbung

Vor längerer Zeit wurde ein Bericht über das Verhalten des Akku im Winter auf dieser Webseite veröffentlicht. Damit auch bei kalter Witterung das Laden des Akkus im E-Auto funktioniert bzw. eine größtmögliche Leistungsabgabe vorhanden ist, gibt es eine Anforderung, die noch nicht alle Hersteller und das eingebaute Akku-Management erfüllen.

Akkuzellen mit Lithium-Ionen Technologie habe eine Temperatur bei der sie gut Leistung aufnehmen und abgeben können, um besonders leistungsfähig sein zu können.

Wenn der Akku zu kalt ist, macht sich dieses nicht nur bei der Reichweite bemerkbar. Auch die Leistung der Rekuperation sowie die Ladeleistung werden durch Kälte beeinflusst.

Wichtig ist es daher, dass der Akku während des Ladevorgangs und bei kalter Witterung, wenn er noch nicht seine optimale Betriebstemperatur aufgewärmt wird. Meist geschieht das durch Erwärmen der Kühlflüssigkeit im Akku-Kreislauf.

Der Beitrag Batterien in Elektroautos mit Luft oder Wasser kühlen kann zum Verständnis der Materie helfen.


Werbung