Henne-Ei-Problem bei der Elektromobilität

Werbung

Ohne ausgebaute Infrastruktur mit Ladestationen kann es keine Elektromobilität und ohne Elektromobilität wird es keine Infrastruktur geben. Das ist das bekannte Henne-und-Ei-Problem und ist das Problem bei der Etablierung alternativer Antriebe. Gleiches Problem hat die Brennstoffzelle, abgesehen von den Kosten.

Die zuständigen Stellen bzw. Unternehmen bauen die Ladeinfrastruktur nur schleppend aus, weil es noch zu wenig Elektroautos gibt. Gleichzeitig kommt der Kauf von E-Autos nicht in Schwung, weil die mangelnde Ladeinfrastruktur vielerorts noch abschreckt und es noch zu wenige Elektrofahrzeuge zu kaufen gibt.

Tesla ist mit dem eigenen Supercharger Netz einen sinnvollen Weg gegangen.


Werbung