Diebstahlschutz für Ladekabel und Strom

Werbung

Stellen Sie sich vor, sie fahren mit dem E-Auto eine Ladestation zum Stromtanken an. Entweder nutzen Sie zwischen der Ladesäule und der Buchse am Fahrzeug das Ladekabel mit dem Stecker von der Säule oder das im Kofferraum mitgebrachte eigene Ladekabel mit den entsprechenden Adaptern.

Anschließend nehmen sie in der Raststätte, Bäckerei oder „Schnellfress“ einen Imbiss außerhalb des Blickbereichs des Stromtankens zu sich.

Wenn der Ladestecker am E-Auto und an der Ladesäule während des Stromtankens nicht automatisch gegen Diebstahl verriegelt sind, dann kann entweder das Ladekabel gestohlen werden oder ein Dritter kann auf ihre Kosten Strom tanken.

Ladestecker vom Typ 2 sind in der Ladestation zwecks Diebstahlschutz und auch aus Sicherheitsgründen, zum Beispiel abziehen unter Spannung, fest verriegelt. Wird eine Ladeverbindung mittels des Typ 1 Steckers hergestellt, gibt es keine Verriegelung und bei der SchuKo-Buchse auch nicht. Moderne Ladestationen geben nach Beenden des Ladevorgangs das Ladekabel automatisch frei.

 

Werbung