Tesla Experte zum Laden von Akkus

Werbung

Wie oft Akkus für Elektroautos und bis zu welchem Füllungsgrad für eine optimale Lebensdauer geladen werden sollten, gibt es unterschiedlichste Meinungen. Der Tesla-Experte Jeff Dahn hat seine Meinung zu dem Thema kund getan.

Tesla S - 2.Generation
Tesla S – 2.Generation

Jeff Dahn hat an der kanadischen Dalhousie University gelehrt und gilt als einer der führenden nordamerikanischen Experten für die Akkutechnik.

Die von Tesla mit Panasonic gefertigten Akkus sind für mehr als 200.000 Kilometer konstruiert und sollen dabei über 90 Prozent ihrer ursprünglichen Kapazität liefern. Alterungsbedingt stehen aufgrund der nachlassenden Akkuleistung jedoch immer weniger Kilometer mit einer Ladung zur Verfügung.

Zur Maximierung der Leistung hat Tesla empfohlen, den Akku ausschließlich für Langstreckenfahrten auf 100 Prozent zu laden. Verträglicher für die Lebensdauer ist es täglich die Ladung des Akkus auf höchstens 80 bis 90 Prozent der Akkukapazität zu beschränken. Der Experte Jeff Dahn rät jedoch dazu nur bis zu 70 Prozent zu laden. Für einzelne Langstrecken-Fahrten seien auch 100 Prozent in Ordnung. Wer den Akku nicht voll auflädt, muss natürlich entsprechende Abstriche bei der Reichweite machen.

Die Eigentümer eines Tesla können direkt im Fahrzeug oder über die Tesla-App ein Ladelimit setzen.

Mehr zu dem Thema: Akku Ladezustand und Balancing.

Werbung